Spessart Gin: Okzident trifft Orient

6. September 2018 – „Destillieren ist ein Kunsthandwerk und ein Spiel mit Temperaturen, mit dem Ziel der optimalen Aromaausbeute“, bringt es Andreas Staab auf den Punkt. Doch es ist natürlich noch viel mehr, das weiß der Ginmacher natürlich. Brennen und ein paar Früchte hineinwerfen, mag für eine Bowle reichen, für einen edlen Tropfen jedenfalls nicht.

Mittelmeer im Kessel

Und so kommen auch in seinen Spessart Dry Gin neben ausgewähltem Wacholder vom Mittelmeer nur Früchte aus eigenem Anbau und Kräuter aus den Wäldern Unterfrankens in den Brennkessel – und orientalische Ingredenzien zum besonderen Verfeinern. Welche genau das sind, ist Betriebsgeheimnis.

Dazu passend:

Foto: Leonardo

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.