Der Poesie Goethes Gehör buchstäblich verschaffen

11. März 2019 – Er intoniert Goethe, haucht Friedrich Hölderlins Versen frisches Leben ein, bringt Heinrich Heines Worte in die Moderne. Wer sich das Hörbuch „Die Jahreszeiten in der deutschen Dichtung”, Hörverlag, zu Gemüte führt, weiß, warum Gert Westphal als „König der Vorleser” bezeichnet wird.

Virtuose Stimmtechnik

Eindrucksvoll trägt er Gedichte und Prosatexte klassischer Autoren vor. Die literarischen Bonmots stammen aus den unterschiedlichsten Epochen und laden zu einer poetischen Reise durchs ganze Jahr ein: Theodor Fontane, Theodor Storm oder Rainer Maria Rilke haben sich in ihren Werken vom Frühling, Sommer, Herbst oder Winter inspirieren lassen; diese atmosphärische Grundstimmung und Prägung vermittelt Gert Westphal brillant und mit virtuoser Stimmtechnik.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.