Picknick an der Rennbahn

9. Juli 2017 – Wenn rund 12.000 Menschen bei strahlendem Sonnenschein zur Kölner Pferdebahn kommen, dann wollen sie nur eins: picknicken! Heute zumindest spielten Rennen und Wetten nur die zweite Hauptrolle. Beim ganztägigen „Chefkoch-Picknick-Renntag“ stand der Genuss unter blauem Himmel im Vordergrund. Viele der Gäste hatten ihr Essen und gekühlte Getränke selbst mitgebracht. Andere ließen sich in Workshops wie „Besser picknicken“ oder „Fun Food“ inspirieren und kreierten ihr Lunch dort kurzerhand direkt vor Ort – musikalisch untermalt von der Kölner Kultband „Cat Ballou“.

Genießen, wetten und mitfiebern

Das ungewöhnliche Konzept ging auf. Schnell füllten sich Tribünen und Rasenflächen. Viele, die sonst eher wenig bis nichts mit Pferdesport zu tun haben, ließen sich mitreißen. Umgekehrt nutzten eingefleischte Wett-Fans die Gelegenheit, ihre Freizeitbeschäftigung einmal von einer anderen, einer kulinarischen Seite zu sehen. Eine Wiederholung auf der Kölner oder einer anderen Galopp- und Trabrennbahn irgendwo in Deutschland ist somit nicht ausgeschlossen.

Literaturtipp:

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.