In der Opulenz des Mittelalters

21. September 2018 – Es sind die dunklen, verwinkelten Gassen des Mittelalters, in denen sich der f├╝r gro├če Historien begeisternde Leser in Oliver P├Âtzschs neuestem Epos wiederfindet. In ÔÇ×Der SpielmannÔÇť, heute im List Verlag erschienen, dreht der Autor das Rad der Zeit zur├╝ck ins Jahr 1486, in dem das Abenteuer zwischen Spannung, Magie und Mysterium beginnt.

Von Gauklern, dunklen M├Ąchten und Zaubereien

Bunt und opulent wie die Epoche damals nun einmal gewesen ist, so gestaltet sich auch der Erz├Ąhlduktus und die Handlung des Romans. In farbenpr├Ąchtigen Sprachschattierungen wird der Plot gezeichnet und bis ins letzte Detail mit prallem Leben sowie literarischen Anspielungen ÔÇô zu keinem geringeren als Doktor Faustus ÔÇô gef├╝llt: Gaukler, dunkle M├Ąchte und Zaubereien bestimmen die Szenerie des Buches, das nahezu 800 Seiten umfasst und sich dennoch kurzweilig und schnell liest.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.