Musik aus Buchstaben

26. Juni 2018 – Lieder, Hits und Noten bestimmen die Szenerie, in der sich die britische Sängerin Cass Wheeler mit Nonchalance bewegt. Sie interagiert in dieser ihr vertrauten Welt mit einer solch unbekümmerten Selbstverständlichkeit und Authentizität, dass ihre Songs nahezu hörbar sind.

Grenzen des Erträglichen

Wie ein melodisches in sich schwingendes Gefüge hat Laura Barnett den Roman „Ein Leben aus leuchtenden Tagen”, Kindler Verlag, komponiert. Musik ertönt aus ihren Buchstaben und fügt sich zu einem harmonischen Arrangement zusammen, das von Liebe, Freundschaft, Trennungen und Schmerz lebt. Insbesondere wird die meisterlich erzählte Handlung von der starken Persönlichkeit der Protagonistin getragen, die sich auf einmal ihrer Vergangenheit gegenübergestellt sieht und die sie emotional erneut an die Grenzen des Erträglichen führt.

Tagged , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.