Die launenhafte Geschichte des denkenden Menschen

22. März 2019 – Die Gedanken sind Ausstülpungen des Verstands. Sie vergegenständlichen, konkretisieren Gefühltes, Erlebtes und brennen sich – in ausgesprochener Form – unauslöschlich ins Gedächtnis. „Und überall Philosophie” von Ger Groot, dtv Verlag, befasst sich genau damit: mit der launenhaften, spannenden Geschichte des denkenden Menschen.

Omnipräsente Philosophie

Der Autor macht sich auf Spurensuche: Wo finden sich Descartes, Rousseau oder Nietsche in der Moderne wieder? Sind sie auch heute noch allgegenwärtig. Mit Feinsinn nähert er sich den großen Philiosophen und ihren Lehren. Er sieht in ihren Ansätzen, Ideologien und Auffassungen des Lebens eine fortwährende, omnipräsente Realität, die sich nicht nur hinter der Kunst versteckt. Sie flammt auch im urbanen Alltag auf und lässt sie in neuem Licht glänzen.

Ein weiteres Buch mit Tiefgang, das ebenfalls heute im dtv-Verlag erschienen ist:

 

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.