Die geschälte Hoffnung

27. Dezember 2018 – Gescheitert ist er: im Beruf, in der Liebe und an sich selbst. Was bietet sich angesichts dieses verfehlten Lebens an? Die Resignation etwa? Für den Protagonisten aus Daan Heerma van Voss’ neuem Roman „Abels letzter Krieg”, dtv Verlag, kommt diese Option jedenfalls nicht infrage.

Brachiale Gewalt der zweiten Chance

Aus dem übriggebliebenen Nichts, dem scheinbar sinnentleerten Sein schält sich für Abel Kaplan die Hoffnung auf etwas Neue heraus. Sie bietet sich ihm eher zufällig, unverhofft, und doch bricht sie mit brachialer Gewalt über ihn ein. Couragiert nimmt er sie an, diese Chance, die ihn zurückholt in ein Geflecht aus Zwischenmenschlickheit, Mut, Freude, Revolte und Verantwortung. Sie katapultiert ihn zurück in die Vergangenheit, aber auch in die Gegenwart  – und ebnet ihm damit einen Weg in die Zukunft.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.