Farben löffeln, Glück schmecken, Seele füttern

24. Januar 2019 – „Die meisten Menschen hasten so sehr nach dem Genuss, dass sie an ihm vorbeirennen”, hat einst Søren Kiergegaard festgestellt. Dieses Buch steuert dem entgegen: Es lädt zum genussvollen Leben voller Glücksmomente ein.

Geistige Superfoods und emotionale Vitamine

Wer in diesem süßen Band nach gewöhnlichen Rezepten sucht, sollte die Finger davon lassen. Denn „Mein Kochbuch für die Seele”, Verlag am Eschbach, gibt zwar viele Rezepte preis, sie haben allerdings rein gar nichts mit Kochen zu tun. Zutaten gibt es dennoch zuhauf: eine gehörige Portion Humor etwa, schier unendlich gehäufte Esslöffel Optimismus, eine farbenfrohe Fülle an Zuversicht und jede Menge Nahrung fürs Gemüt. Die Seele, das steht fest, wird nahezu überfüttert mit geistigen Superfoods und emotionalen Vitaminen. Sie wird sozusagen mit positiver Feinkost gestärkt gegen die Widrigkeiten des Seins.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.