Die 7 Delikatessen aus dem Salzburger Land

8. August 2017 – Traditionsreich, deftig und süß, dafür steht die Küche des Salzburger Landes. Sie besticht durch klassische Rezepte und lässt sich zugleich inspirieren von neuen Einflüssen. Die Speisen sind kapriziös und natürlich, einfach und delikat.

CarpeGusta machte sich auf kulinarische Entdeckungsreise und stellt die sieben besondersten Gerichte aus dem Nordwesten Österreichs vor.

1. Marillenknödel

Eine süße Mehlspeise mit delikatem Fruchtkern

2. Mozarttorte

Festlicher Kuchen, der meist aus Schokolade, Nougat und Marzipan besteht

3. Pinzgauer Krapfen

Taschen, die mit würzigem Fleisch befüllt werden

4. Biersuppe

Einfaches und schnelles Rezept mit Gerstensaft, Safran, Butter und Honig

5. Muas

Das ehemalige Bauerngericht wird gern zum Frühstück mit frischem Obst gereicht.

6. Salzburger Nockerln

Sie werden warm serviert und mit einem Hauch Puderzucker verziert.

7. Mostbratl

Speck, Essig und Ingwer geben dem Fleisch seine aromatische Note. Wird mit Rotkohl und Krevetten angerichtet.

Literaturtipp:

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.