Blaubeer-Pfifferlings-Ragout mit Kokos-Kartoffelpüree

Blaubeer Pfifferlinge Ragout Kokos Kartoffel Püree11. August 2014 – CarpeGusta-Leserin Ulrike „Kiki” Überacker teilt, wie sie es ausdrückt, „süße Sünden und multikulturelle Küchenexperimente” seit einem Jahr auf ihrem Blog „Cinnamon and Coriander”. Der Name ist Programm: „Cinnamon and Coriander steht für meine Küche. Denn gut gewürzt ist halb gewonnen!”, sagt sie. „Egal ob herzhaft oder süß – Gewürze sind für mich der Schlüssel zum Genuss! Dabei liebe ich es, neue gewagte Kombinationen auszuprobieren und gleichzeitig bodenständig zu bleiben.” Gekocht wird bei Überacker nach ihrem Lebensmotto: „Mit Wurzeln und Flügeln!” Denn die braucht ihrer Meinung nach nicht nur jeder glückliche Mensch, sondern auch jedes wahrhaft gute Gericht.

Für zwei Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 600 g Pfifferlinge
  • 1 Schälchen Blaubeeren (200 g)
  • 1 EL Mehl
  • 1-2 EL Butterschmalz
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 6 EL Weißwein
  • 100 ml Brühe
  • 1 Becher Schmand (alternativ: 200 ml Sahne)
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Zweige Thymian (1 TL)
  • evtl. 1-2 EL Zitronensaft
  • 750 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 200 ml Kokosmilch
  • 60g Butter
  • Salz, Pfeffer (weiß und schwarz)

Zubereitung:

Die Pfifferlinge gründlich putzen. Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und die Pilze darin anbraten. Zwiebelwürfel zugeben und ca. 5 Minuten dünsten. Mit Mehl bestäuben, mit dem Wein und der Brühe ablöschen. Ca. 2 Minuten aufkochen lassen. Thymian zugeben und etwas abkühlen lassen, bevor nun auch der Schmand untergerührt wird. Zuletzt die Blaubeeren waschen, unterrühren und mit Salz, Pfeffer und evtl. etwas Zitronensaft würzen.

Kartoffeln ca. 25 Minuten gar kochen. Butter und Kokosmilch erhitzen und warm halten. Die Kartoffeln schälen und zusammen mit Salz, Pfeffer und der Butter-Kokosmilch pürieren.

Tipp:

Dazu passt ein schönes Glas grüner Veltliner oder Weißburgunder. „Dann ist dieses Blaubeer-Pfifferlings-Ragout einfach der perfekte Start in ein sommerliches Wochenende”, schwärmt die CarpeGusta-Leserin.

Ulrike „Kiki” Überacker
cinnamonandcoriander.blogspot.de

 

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.