Seetang-Gin aus Kanada

21. Oktober 2018 – Nur 380 Liter werden auf einmal destilliert, mit exotischen Pflanzenextrakten dampfdurchtränkt und dann langsam mit einem vor Ort von Hand geernteten Seetang namens Laminaria Longicruris mazeriert. Ergebnis sind äußerst komplexe Aromen: Der St. Laurent Gin besticht nicht nur durch seine neun Botanicals aus aller Welt, sondern

Ein Rothschild für Preisbewusste

20. Oktober 2018 – Ein vollmundiger Rotwein ist teuer, erst recht, wenn er ein Rothschild ist? Falsch! Den Mas Andes Reserva Carménère kann sich jeder leisten. Nach fünf Jahren Reifung ist er ein fein ausbalancierter reiner Rebsortenwein, der festliche und üppige Mahle perfekt abzurunden vermag. Der mehrfach ausgezeichnete Chilene verzaubert

Nig Gin: individualisierbar für Individualisten

17. Oktober 2018 – Dieser goldprämierte London Dry Gin aus dem Südschwarzwald ist auf das Wesentliche reduziert: Nur zehn Botanicals aus rein biologischem Anbau und Schwarzwälder Quellwasser sorgen im Nig Gin für besondere Gaumenfreuden. NIG steht dabei für „Natürliches im Glas“, GIN für „Genuss in Nuancen“.
Mein Brand, mein Whisky,

Habbel: der starke Sloe Gin

13. Oktober 2018 – Wer sagt denn, dass Sloe Gin vergleichsweise wenige Umdrehungen haben muss? Wer hat behauptet, dass Sloe Gin eigentlich „nur“ ein gin-artiger Schlehenlikör ist? Heinrich Habbel und sein Destillerie-Team im nordrhein-westfälischen Sprockhövel waren es mit Sicherheit nicht.
Als Digestiv und Cocktail-Basis
Ihr preisgekrönter Sloe Gin Extra Dry

Edel-Cidre statt Champagner

13. Oktober 2018 – Es muss nicht immer Schampus sein. Ein guter Cidre kann durchaus eine ebenbürtige Alternative sein. Er darf natürlich nicht aus Massenproduktion stammen und zu der Spezies der 2-Prozentigen gehören. Auch aus Frankreich muss er mitnichten kommen.
Eine exzellente Wahl kommt aus Kanada, genauer aus Québec: Mit

Wuestefeld: der Gin mit der Apfelbeere

11. Oktober 2018 – Heute würde man ihn wohl als Lebenskünstler bezeichnen: Vor über hundert Jahren bereiste Carl Wuestefeld große Teile der Welt und brachte sein künftiges Lieblingsgetränk mit nach Hause, guten englischen Gin. Zu jedem Glas genoss er stets ein Schälchen mit getrockneten Aroniabeeren, die er auf seinen Touren

1517 Miner’s: der sanfte Gin aus dem Salzbergwerk

7. Oktober 2018 – Einmal destilliert, lagert er in Steingut-Fässern tausend Meter tief unter den Berchtesgadener Alpen. Dort im ältesten noch aktiven Salzbergwerk Deutschlands von 1517 erhält er sein mildes und raffiniertes Aroma. Er atmet hier erst einmal drei Monate lang die salzige Luft des 250 Millionen Jahre alten Stollens

Zwei Tequilas für echte Genießer

6. Oktober 2018 – Salz auf den Handrücken, ablecken, Tequila schnell „auf Ex“ trinken und den Geschmack mit Zitrone neutralisieren: Das verbinden etliche mit Tequila. Dabei kann das mexikanische Nationalgetränk so viel mehr. Die edlen Vertreter der Spirituose tun es durchaus einem noblen Cognac oder seltenen Single Malt Whisky gleich:

Pieroth: die blaue Linie der Qualität

6. Oktober 2018 – Die edlen Tropfen sind an den edel blauschimmernden Flaschen zu erkennen. Qualitäts- und Prädikatsweine aus den unterschiedlichsten Anbaugebieten in Deutschland befinden sich darin. Die Blueline von Pieroth ist dabei für Genießer trockener und feinherber Rebensäfte gedacht, die nicht allzu tief in der Materie stecken, aber dennoch

Thommes 506: der Gin aus dem Schnapskeller

4. Oktober 2018 – Jede Flasche, die die Brennerei am Hochrhein verlässt, ist ein Unikat. Maschinen haben hier nichts zu suchen. Nach seiner Lagerung wird der Alkoholgehalt im Thommes 506 London Dry Gin mit reinem Wallbacher Quellwasser auf London-Dry-Trinkstärke herabgesetzt.
Eigentlich werden hier edle Geiste und Brände produziert. Mit Destillaten